Mit Herzlichkeit und Humor vielfältig unterwegs

Andrea Degiacomi - Dipl. Berufsmasseurin - Neu ab 1. Februar 2018


Über einige Umwege habe ich mich zur Berufsmasseurin umgeschult. Meine Arbeit darf ich mit Stolz Berufung nennen. Ich starte meinen Tag immer wieder mit Freude aufs Neue, Sie im „wohl sein in der eigenen Hülle“ unterstützen zu dürfen.

Massagen gehören zu den schönsten und beliebtesten Formen der Gesundheitsvorsorge. Sie können das Wohlbefinden innert kurzer Zeit verbessern und Energiereserven aufladen.

Meine Energie tanke ich beim Klettern, joggen, biken, tanzen oder bei einer Skitour auf. Ich bewege mich auch gerne in der Gruppe und motiviere zur Bewegung mit dem eigenen Körpergewicht in der Groupfitnesslektion Bauch Beine und Po.

Durch die alltägliche Arbeit und monotonen Bewegungen, verspannen wir oftmals unsere Muskulatur. Regelmässige Ganz-oder Teilkörpermassagen verbessern den Stoffwechsel und Kreislauf. Verspannungen werden gelöst und Schmerzen gelindert. Auf physischer und psychischer Ebene tritt eine wohltuende Entspannung ein. Die Massage kombiniere ich individuell für Sie abgestimmt mit weiteren Methoden wie Schröpfen, Sportmassage, Reflexzonenmassage, Triggerpunkt- oder Dorn Therapie, sowie mit einem Schwingkissen. (Lagerung sehr angenehm auch während einer Schwangerschaft)

Meine Erfahrung zeigt mir, dass auch die Füsse, welche uns täglich durchs Leben tragen, für die Statik und den gesamten Organismus ihre Bedeutung haben. Durch das stimulieren der Reflexzonen werden Verdauung, Nerven- und Lymphsystem positiv beeinflusst.

Die Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts (Arthur Schopenhauer)



Mein Geheimtipp:
Die Schwingkissen-Behandlung

 

Eine wunderbare Alternative zur herkömmlichen Massage, lernen Sie mit der Schwingkissen-Behandlung kennen. Bei der ganzen Behandlung hat das Schwingkissen eine besondere Bedeutung. Durch sanftes Schwingen des Klienten auf dem Kissen kommt es in der Kombination von Schwingung und Dehnung zu einer optimalen Entlastung der Wirbelsäule, sowie zu einer Entspannung des ganzen Körpers. Dabei werden alle Gelenke, Rippen und Wirbelkörper sehr sanft mobilisiert und die Muskulatur entspannt. Die spezielle Dreh-Zug-Schwingung regt auch den Stoffwechsel in den Bandscheiben an und erlaubt es diesen, wieder zu regenerieren. Die Schwingkissen-Therapie wird in Kombination mit Massage ausgeführt. Sie wirkt auf verschiedenen Ebenen, ist beruhigend und sehr entspannend. Beschrieb als PDF

Die Schwingkissen-Therapie wird verwendet bei:

  • Wirbelsäulensyndrome mit Degeneration der Bandscheiben
  • Spinalnervenreizungen
  • Wirbelgelenkblockierungen
  • Vollverspannung der Muskulatur
  • verschiedene Arten von Kopfschmerzen und Migräne
  • Gelenkbeschwerden aller Art
  • Schulter-Nacken-Syndrom
  • Ischialgien
  • Lumbalgien
  • Skoliose
  • Beckenschiefstand

Ausbildungen-Weiterbildungen:

  • 2018 Manuelle Behandlungsmethoden bei chronischen Rückenschmerzen Bodyfeet
  • 2017 Spiralstabilisation (Prävention - Rehabilisation) Berufsmasseuren Verband
  • 2017 Zertifikat BLS-AED-SRC Generic Provider Samariter Verein Zürich
  • 2017 Grundkurs 1 Spiralstabilisation (Prävention)
  • 2014 Medical Taping (Kinesiotaping) REHAstudy Bad Zurzach
  • 2013 Schwingkissentherapie nach Beeler Kurs 1-2 Bodyfeet Rapperswil
  • 2013 Mitgelied Schweizerischer Verband der Berufs-Masseure
  • 2012 Dorn - Sanfte Wirbeltherapie nach Dieter Dorn 1-3 Bodyfeet Rapperswil
  • 2011 Professionelle Sportmassage 1-2 Bodyfeet Rapperswil
  • 2010 Diplomlehrgang zur Berufsmasseurin Swiss Prävensana Akademie Rapperswil